vetternlogo-001
vfbkstern
leider scho vorbei

 
Du hast eine Veranstaltung verpasst?
Melde Dich für unseren Newsletter an!
 

Rückblick lange vergangener Veranstaltungen:
März 11 - Februar 15 und März 15 - April 19 und Mai 19 - März 21

FR 08.10.21 - 15:00h

Katis Kasperltheater spielt:
“Kasperl im Karottengarten”

Gemüsefest in der Gärtnerei: wer die größte und schönste Karotte mitbringt, gewinnt einen Preis.
Das lassen sich Kasperl und die Großmutter nicht zweimal sagen. Das Gärtnern kann beginnen. Doch sie sind nicht die einzigen, die den Preis gerne gewinnen würden,...

Kasperl im Karottengarten-Bild

 

SA 02.10.21 - 20:00h

BaroqueBitches mit AQUARIUM
Ein Wassertheater mit Musik

auf der Außenbühne der Vettern

Die Musiktheater-Stückentwicklung AQUARIUM begibt sich auf die Suche nach den Fragen dieser Zeit. Fluss und Überfluss oder der Traum von einer besseren Menschheit motivieren zu theatralen und musikalischen Experimenten mit Wasser, zum wortgewandten Battle der Dualitäten, zur Erforschung der Möglichkeiten von Singularität und Gruppe.
Ein Aquarium. Dort, hinter der Scheibe, sitzen wir und wollen nicht hinaus. Wir suchen auf dem Grund unseres eigenen Meeres und haben doch Angst vor dem Abtauchen. Wir können uns nicht lösen. Wollen wir jetzt eine tierisch oder menschlich geführte Weltordnung? In unserer eigenen Untätigkeit verharren wir und wehklagen gegen die gläsernen Grenzen unserer eigenen Möglichkeiten. Wir bleiben eingesperrt, ein Goldfisch im Glas. Oder gibt es doch noch etwas Neues zu wollen?

(c) Phil Bondyé AQUARIUM-1

Episodenhaft spielt AQUARIUM die Geschichten durch: die möglichen und unmöglichen Figuren hinter der Glaswand. Die sind wie wir alle: sind Tier, sind Meerjungfrau, sind Fischer, sind Taucher, sind Seefahrer, Müllsammler, Kassierer, Weltverbesserer, Ertrinkende, sie träumen von Zukunft, von Aufstand und scheuen sich doch, unter der Oberfläche zu schwimmen.
Eine Wassertheater mit Schauspiel, Gesang, Sound- und Lichtinstallation und musikalischem Ensemble aus Water Percussion,
E-Gitarre und Tasteninstrumenten.

(c) Phil Bondyé AQUARIUM Promo-1

Schauspiel & Text: Claudia Roick
Gesang: Nicole Tschaikin
Klavier, Synthesizer & Komposition: Benjamin Saupe
Percussion: Georg Fischer
E-Gitarre & Soundinstallation: Phil Bondyé
Licht: Robert Schneider
Regieassistenz: Mario Kranich
Regie: Katja Klemt

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste #Neustart Kultur aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
 
 

SO 26.09.21 - 11:00h

Theater
Der Mann ohne Eigenschaften

Episode 13: “Human-liberale Marktwirtschaft in digitalen Zeiten.”
Wa(h)lkrampf mit Paul von Arnheim

Am Vormittag des Bundestag-Wahltags lädt das Theater REGIEALSFAKTOR im Rahmen der Theaterserie „Der Mann ohne Eigenschaften“ zu einer politischen Matinée in die Rosenheimer Vetternwirtschaft.
Der fiktive Gast ist der liberale Politiker und Unternehmer Paul von Arnheim, gespielt von Michael Jansky. Die Figur stammt aus Robert Musils Monumentalroman und ist dem historischen Außenpolitiker und Großindustriellen Walther Rathenau nachempfunden. In einer unterhaltsamen Collage aus historischen und aktuellen Texten wird die Entwicklung des Liberalismus vom Kaiserreich bis in die Bundesrepublik des 21. Jahrhunderts nachgezeichnet und Musils Text auf seine gegenwärtige Brisanz befragt.

MoE_Wahltag


Die Vorstellung beginnt am Sonntag, 26. September um 11 Uhr, um Kartenreservierung per Mail an info@regiealsfaktor.de  wird gebeten, mit der Bestätigung erhalten die Besucher dann auch alle Informationen zum gerade geltenden
Corona-Sicherheitskonzept.

Weitere Infos auch bei:
http://www.regiealsfaktor.de

 

SO 12.09.21 - 13:00h

1. ordentliches Schach Turnier in der Vetternwirtschaft

Für die Teilnahme sind grundlegende Kenntnisse über die
möglichen Spielzüge der einzelnen Spielfiguren von Vorteil.

Termin: Sonntag 12.09.21
Beginn pünktlich (sind wir ja nicht zum Spaß da)
13.00 Uhr
                                    
Um das Ganze koordinieren zu können, müssen wir wissen,
wer kommt und wer ein Spielbrett mitbringen kann, daher
bitten wir um verbindliche Anmeldung an folgende E-mail Adresse:

booking@vfbk.net bis 09.09.2021
und bitte auch mit angeben,
ob Ihr ein Spielbrett (am besten mit Figuren) mitbringen könnt.

Wir werden die Teilnahme bestätigen, die Teilnehmerzahl ist
auf 26 Spieler begrenzt



Es freut sich auf Euer Kommen:
Mane und Lukas

und
Euer  Vorstand

 

SA 04.09.21 - 19:00h

Newcomerfest     second round

Doll Circus
(Spice’n’Roll aus Rosenheim)

Doll Circus 2021

Instagram: _doll_circus_
Youtube: bit.ly/34xoxoJ
Facebook: www.facebook.com/dollcircus2020


LAVE
(Sludge Metal aus Rosenheim)

LAVE mussten krankheitsbedingt absagen. Das Konzert findet aber wie geplant statt. Wir wünschen gute Besserung!

LAVE

https://lave.bandcamp.com/album/wege-der-realit-t
https://m.facebook.com/laveband


indirekt grell
(Postpunk / Alternative Rock aus Bad Aibling)


indirekt_grell_Bild

https://www.instagram.com/indirekt_grell/?hl=de
 

Einlass 18 Uhr                   Eintritt frei

Beginn 19 Uhr                   Einlass ab 16 Jahren

Für die Verpflegung haben wir für Euch wieder den Foodtruck
“bamis wok” eingeladen, der aber absagen musste, dafür
beglückt uns “Rudis Rolling Kitchen”.
 

Newcomerfest second round

 

FR 27.08.21 - 15:00h

Katis Kasperltheater spielt:
“Kasperls Mondlandung”

Kasperl und Lumpi auf dem Mond

Die freche Hexe schickt den Kasperl und seinen Hund Lumpi auf den Mond, sie sollen ihr den goldenen Mond vom Himmel holen. Doch Kasperl bringt ihr ein ganz anderes Geschenk mit,...

Und Lumpi? Der würde am liebsten auf dem Mond bleiben, da er eine nette Bekanntschaft macht.

Ein lustiges Kasperlabenteuer für kleine und große
Abenteurer ab 3 Jahren.

Aufführung auf der Freiluftbühne. Auch bei schlechtem
Wetter möglich, da alles überdacht ist.

Bitte beachtet auch die Coronaregeln, die für den Kasperl
natürlich genauso gelten, wie für uns alle anderen auch.

 

14.08.21 - 19:00h

Newcomerfest            first round
mit den Bands:

Mulberry Sky
(Bluesrock aus Bruckmühl)

Mulberry Sky

https://mulberry-sky.com/
https://www.instagram.com/mulberryskyofficial/
https://www.facebook.com/mulberryskyband/


Orangensaft, TeeH & PPH
(HIP HOP aus Rosenheim)

Orangensaft, TeeH & PPH

https://instagram.com/der_osaft?utm_medium=copy_link
https://instagram.com/pph.oam?utm_medium=copy_link
https://instagram.com/teeh_oam?utm_medium=copy_link


Einlass 18 Uhr

Beginn 19 Uhr

Für die Verpflegung haben wir für Euch den Foodtruck bamis wok eingeladen.

Beachtet auch die aktuellen Coronaregelungen, die kurz vor dem Konzert hier auf die Homepage gestellt und ständig aktualisiert werden.
 

Newcomerfest first round

 

SO 08.08.21 - 19:00h

Theater
Der Mann ohne Eigenschaften

Episode 13: “Die Spitze deiner Brust ist wie ein Mohnblatt”
Bei Daenen peepts wohl. Eine Talkshow mit Dartscheibe
SEXISMUS FRÜHER UND HEUTE
Musils Frauen im Fokus der Theaterserie
„Der Mann ohne Eigenschaften“

Seit über zwei Jahren läuft die Theaterserie „Der Mann ohne Eigenschaften“, in der sich das Theater REGIEALSFAKTOR unter der künstlerischen Leitung von Valerie Kiendl und Dominik Frank einmal monatlich dem Monumental-Roman von Robert Musil widmet – dabei ist jede einzelne Folge einmalig und für sich verständlich, in der Zusammenschau ergeben sich allerdings viele Bezüge und Zusammenhänge.

MoE13_Bild
Sophie Canal mit Robert Musil

Mit Episode 13 legt die neue Folge des Projekts in der Rosenheimer Vetternwirtschaft, den Fokus auf die diversen Geliebten des Protagonisten Ulrich und das sexistische Frauenbild des dubiosen Erzählers (der nicht mit dem Autor Musil gleichgesetzt werden sollte). Gekoppelt werden die entsprechenden Musil-Kapitel mit Texten aktueller feministischer Autor*innen. Szenisches Vorbild ist eine dänische TV-Talkshow, in der zwei männliche Philosophen Gott und die Welt erklären, während zu ihrer Inspiration nackte Frauen vor ihnen posieren. Es spielen Sophie Canal, Nina Farrokhi und Annika Roth.

 

SO 18.07.21 - 19:00h

Theater
Der Mann ohne Eigenschaften

Episode 12: “Sacre du Musil”

MUSIL UND STRAWINSKY
Getanzte Literatur bei der Theaterserie „Mann ohne Eigenschaften“

"Tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren!" – diese Aussage von Pina Bausch könnte auch vom Mädchenmörder Moosbrugger aus Robert Musils „Der Mann ohne Eigenschaften“ stammen: Der Mörder erlebt die tänzerische Ekstase in seiner Gefängniszelle.
In der neuen Folge der Theaterserie „Der Mann ohne Eigenschaften“ von REGIEALSFAKTOR steht der Tanz im Mittelpunkt, der im Jahr 1913, also dem Jahr, in dem der Roman spielt, auf einem kreativen Höhepunkt war: Strawinskys Ballett „Le Sacre du Printemps“ feierte in Paris sprichwörtlich am Vorabend des Ersten Weltkrieges eine skandalumwitterte Premiere. Zu ungewöhnlich waren die stampfend-ekstatische, das klassische Ballett konterkarierende Tanzsprache und das Thema: Die Opferung eines jungen Mädchens in einer archaischen Stammesgesellschaft. Auch in Musils Monumental-Roman führen alle Handlungsstränge in den Ersten Weltkrieg. Die Archaik und Gesellschaftskritik verkörpern sich hier in der Figur des tanzenden Moosbruggers.

MoE12

Die Inszenierung von Valerie Kiendl und Dominik Frank verbindet das Romankapitel „Moosbrugger tanzt“ mit Strawinskys „Sacre“, die Hauptrolle tanzt Laura Kupzog.
Die einmalige Vorstellung, die auch ohne Vorkenntnisse verständlich ist, findet am Sonntag, 18. Juli 2021 um 19 Uhr open-air in der  Vetternwirtschaft statt.

 

 

 


Wir distanzieren uns ausdrücklich von den Inhalten der auf vfbk.net verlinkten Internetseiten!

[Termine] [leider scho vorbei] [Vetternwirtschaft] [Verein] [Team und Freunde] [Bilder] [Kontakt] [Impressum]