vetternlogo-001
vfbkstern
leider scho vorbei

 
Du hast eine Veranstaltung verpasst?
Melde Dich für unseren Newsletter an!
 

Rückblick vergangener Veranstaltungen: März 11 - Februar 15 und März 15 - April 19

SO  15.09.19  19:00h

 

 

   Link zu moja kwa moja

10. INTERNATIONALE KÜCHE
KULINARISCHE KULTUR AUS AFGHANISTAN

Das Team von Moja kwa Moja – Sei selbst das Projekt e.V. und
die Vetternwirtschaft aus Rosenheim veranstalten gemeinsam das
zehnte Interkulturelle Essen. Am 15.09.2019 um 19 Uhr dürfen wir
Euch wieder ganz herzlich einladen, Euren geschmacklichen Horizont
zu erweitern.

Zahraa aus Afghanistan bringt die kulinarische Kultur aus ihrer
Heimat nach Rosenheim in die Vetternwirtschaft. Gegen 20 Uhr
wird sie über ihr Herkunftsland berichten.

Afghanistan

Für die Speisen gibt es wie gehabt keine festen Preise. Jede/r gibt
so viel wie sie/er kann und möchte. Jeglicher Überschuss aus
diesem Abend fließt zu 100% in die Projekte von Moja kwa Moja.
Die Getränke serviert uns ebenfalls wie gehabt die Wirtschaft nach betriebsüblichen Preisen.

Die Teams von Moja kwa Moja und der Vetternwirtschaft sowie
die Köchin aus Afghanistan würden sich freuen, viele von Euch an
diesem Abend anzutreffen.
Und nicht vergessen, es regiert das Prinzip
„Wer zuerst kommt, isst zuerst!“

PS: Informationen zu Moja kwa Moja findet ihr unter
www.mojakwamoja.org

 

SO  28.07.19  14:00h

Vetternmeisterschaft
skurrile Spiele nicht nur für Vetteranen

 

SA  27.07.19  16:00h

VfbK JAHRESFEST
mit Buntspecht aus Wien und Nussig aus Rosenheim

Jahresfest 2019

mit Buntspecht und Nussig

mit Biergarten, Grill, Salatbar, Kinderaktionen & Kasperltheater,
Hüpfburg, Cocktailbar, Eintritt frei und neuen Vettern-Shirts...

keep calm

aus Bernd’s Kellerdruckerei nach einem Entwurf von Tom K. ...

keep calm

 

DI  09.07.19  20:00h

Mucke in der Vetternwirtschaft
mit dem Acoustic Trio The YP’S

YPS

 

SO  23.06.19  19:00h

 

 

 

   MKM-Logo

9. INTERNATIONALE KÜCHE IN DER VETTERN
KULINARISCHE KULTUR AUS HAITI

Das Team von Moja kwa Moja – Sei selbst das Projekt e.V. und der Vetternwirtschaft aus Rosenheim veranstalten gemeinsam das neunte Interkulturelle Essen. Am 23.06.2019 um 19 Uhr dürfen wir Euch wieder ganz herzlich einladen, euren geschmacklichen Horizont zu erweitern.

Regine und Stevenson aus Haiti bringen die kulinarische Kultur aus ihrer Heimat nach Rosenheim in die Vetternwirtschaft. Gegen 20 Uhr werden sie über ihr Herkunftsland berichten.

Für die Speisen gibt es wie gehabt keine festen Preise. Jede/r gibt so viel wie sie/er kann und möchte. Jeglicher Überschuss aus diesem Abend fließt zu 100% in die Projekte von Moja kwa Moja. Die Getränke serviert uns ebenfalls wie gehabt die Wirtschaft nach betriebsüblichen Preisen.

Die Teams von Moja kwa Moja und der Vetternwirtschaft sowie die Köche aus Haiti würden sich freuen, viele von Euch an diesem Abend anzutreffen.
Und nicht vergessen, es regiert das Prinzip „Wer zuerst kommt, isst zuerst!“

Bis dahin,
Gabi, Reiner und das Team von Moja kwa Moja

Haiti

PS: Informationen zu Moja kwa Moja findet ihr unter www.mojakwamoja.org

 

SO  23.06.19  10:00h

 

         MIR

29. MIR - Musiker - Flohmarkt
Ihren traditionellen Musik-Flohmarkt bietet die MusikInitiative am Sonntag,
23. Juni 2019, von 10 bis 13 Uhr, in der Vetternwirtschaft des MIR-Mitglieds Verein für bodenständige Kultur.
Dort besteht die Möglichkeit, Instrumente, Verstärker, Technikequipment  (Ton/Licht), Zubehör, aber ggf. auch Noten, Platten oder CDs möglichst teuer loszuwerden oder andrerseits spottbillig zu ergattern ...
Wer nun nichts findet oder verkauft, der kann freilich auch wegen Kontakten beim gemütlichen Ratsch bei Kaffee, Weißbier und Weiß- und anderen Würschtln in die "Vettern" kommen. Auch Ansprechpartner der MIR stehen  Wünschen und Ideen offen.

 

DI  18.06.19  19:30h

Hut ab e.V.” präsentiert mit der Lesung
Rindviehdämmerung
einen Stammtisch der besonderen Art:

Rindviehdämmerung

Alexandra Kolb liest aus ihrem Heimatthriller „Rindviehdämmerung“. Ein Roman mit Akte X und Twin Peaks-Touch, starken Charakteren, Witz und Verstand – ein unheimlicher Fall zwischen Weide, Wald und Wahn.

 

DI  11.06.19  20:00h

DER MANN OHNE EIGENSCHAFTEN
Folge 4 der Theaterserie - auch die letzte Vorstellung ist einmalig

Das Theater REGIEALSFAKTOR widmet sich seit März einer Theaterserie zu Robert Musils Opus Magnum, dem „Mann ohne Eigenschaften“. In der letzten Folge vor der Sommerpause geht es um die deutschnationalen Studenten in Österreich, die Propaganda für die Idee betreiben, dass sich Österreich an das Deutsche Reich anschließen solle. In den Kapiteln um den Anführer der Burschenschaft Hans Sepp, seine halbjüdische Freundin Gerda und ihre Kumpanen kommt die berühmte Musil’sche Ironie voll zum Ausdruck. Gerade mit Blick auf den in den letzten Jahren wieder erstarkten Nationalismus in Europa und auf der ganzen Welt scheint Musils Kommentar zu diesem Themenfeld brandaktuell.

MannOhneEigenschaften4

In der Inszenierung von Valerie Kiendl und Dominik Frank versuchen sich Elisabeth McCarthy (Gerda) und Justus Dallmer (Hans Sepp) an der unmöglichen Herausforderung, dem Publikum anhand des zeitgleich stattfindenden EM-Qualifikationsspiels Deutschland - Estland die Überlegenheit nicht nur der deutschen Nationalmannschaft zu demonstrieren, ganz unabhänig davon, wer gewinnt.

 

SA  25.05.19  21:00h

"HOUSEgemachtes" in der Vettern

Servus Freunde der gepflegten Tanzmusik,
zwanglos feiern in familiärer Atmosphäre ist uns besonders wichtig und deshalb laden wir zur zweiten Runde „Housegemacht“ in die Vettern ein. Dabei verwandeln wir am 25. Mai ab 21:00 Uhr den Wirtsraum in eine wilde Tanzfläche, auf der zu grooviger und treibender elektronischer Musik von House mit deepen Vocals bis hin zu basslastigem Techno getanzt wird.

Durch die Nacht führen euch folgende talentierte Jungs:
Sebastian Pedro
Felix Frei
Djef Mayer

Abgerundet wird das Ganze mit einer Auswahl an Hopfengetränken und sonstigen Spezialitäten!

In diesem Sinne
"Alles hat ein Ende nur der Rave hat keins"!

 

FR  24.05.19  19:30h

Vernissage zur Ausstellungseröffnung
Die spinnen,die Briten!
- Stimmen des Volkes zum Thema Brexit

Vroni Holzmann lebt seit 1995 in Schottland. Sie hat das Brexitreferendum in Schottland erlebt: “Als ich das Resultat der Wahl im Radio hörte, weinte ich. Ich war total verzeifelt. Das Problem ist, dass jeder neue Tag seitdem weitere schlechte Nachrichten bringt. Die Brexitwahl wurde mit Lug und Betrug gewonnen. Sie muss wiederholt werden, wenn Demokratie weiterhin eine Bedeutung haben soll.”

Brexit Helga Rhein

Zum Thema Brexit erforschte Vroni Holzmann, was Menschen in Großbritannien wirklich darüber denken und welche Sorgen und Ängste das Austrittsverfahren bei ihnen auslöst. Die Schotten haben nun das Problem, dass sie gezwungen werden, gegen ihren Willen aus der Europäischen Union auszutreten. Die Angst vor dem wirtschaftlichen Versagen des Landes und medizinischen Versorgungsproblemen sind zwei Beispiele von vielen Problemen, die seit über zwei Jahren große Sorgen auslösen.  Bei Ihrer Portrait-Ausstellung kommen Briten und langansässige Deutsche zu Wort. Eine davon ist Helga R., die klipp und klar sagt: “Die spinnen, die Briten! Das Ganze ist einfach grotesk und geht gegen jeden gesunden Menschenverstand.”

Die Ausstellung ist vom 24.5. bis 30.7. zu den jeweiligen Öffnungszeiten zu
sehen, der Eintritt ist frei.

 

DI  19.05.19  19:00h

DER MANN OHNE EIGENSCHAFTEN
Folge 3 der Theaterserie - auch diese Vorstellung ist einmalig
Im Mittelpunkt der dritten Episode des Theater-Langzeitprojekts „Der Mann ohne Eigenchaften“ steht der Frauenmörder Christian Moosbrugger.
Seit März widmet sich das Theater REGIEALSFAKTOR unter der Leitung von Valerie Kiendl und Dominik Frank dem Vorhaben, Musils Roman in einzelnen Episoden, die jeweils für sich verständlich sind, auf die Bühne zu bringen.


MoE3-1

"Zu dieser Zeit beschäftigte der Fall Moosbrugger die Öffentlichkeit." So führt Musil den
Christus-gleichen Mörder ein – und doch lässt sich der Roman 17 Kapitel Zeit, bis er diesen
offensichtlich höchst interessanten Menschen vorstellt. Als "Fall" wird der inhaftierte
Prostituiertenmörder zum Objekt der Berichterstattung der im Lauf der Geschichte aus
medizinisch-psychiatrischer, juristischer, politischer, theologisch-philosophischer und
boulevardjournalistischer Seite gewissenhaft untersucht wird.

MoE3-2

Moosbrugger ist verrückt, er ist teilweise krank, teilweise gesund, unzurechnungfähig und
vollkommen logisch zugleich – oder aus der seiner Perspektive: er wird einfach von der
Gesellschaft nicht verstanden, seine Opfer hätten ihn verfolgt, manchmal hört er Geister
und meistens ist er von der Unzulänglichkeit der Sprache überfordert, verzweifelt etwa über
der Frage, warum ein Eichhörnchen kein Horn hat und andernorts Eichkatze genannt wird.

MoE3-3

In der Inszenierung spielt Amrei Scheer sowohl Moosbrugger als auch
dessen Opfer, die Live-Musik steuert ”Atwain” bei.

MoE3-4

 

DI  17.05.19  20:30h

Konzert
mit REVEREND STOMP
Country Blues aus Wien
und SINISTER KIDS
Indie Rock aus Rosenheim

 

DI  07.05.19  20:00h

Jazz in der Vettern

Jazz_in_der_Vettern_070519

 

MI  01.05.19  14:00h

Vettern MAIFEST
mit Liveband Heischneida

Maifest1.5.19

Maifest1.5.19

 


Wir distanzieren uns ausdrücklich von den Inhalten der auf vfbk.net verlinkten Internetseiten!

[Termine] [leider scho vorbei] [Vetternwirtschaft] [Verein] [Team und Freunde] [Bilder] [Kontakt] [Impressum]